Logo BDP Uster
«
Auflösung der Ortspartei BDP Uster»

Auflösung der Ortspartei BDP Uster

Auflösung der Ortspartei BDP Uster

Kurz zusammengefasst

Auflösung der Ortspartei BDP Uster

Seit der Gründung der BDP Uster am 26.08.2013 setzte sich die BDP Uster für eine ausgewogene Mitte-Politik in Uster ein. Wir kämpften unter anderem für mehr Transparenz im öffentlichen Sektor, keine verfrühten Steuererhöhungen, einen starken Sportstandort im Buchholz, die Erhaltung der Heusser-Staub-Wiese als Fussballplatz, eine untere Farb ohne Stadtarchiv, ein vom Verkehr befreites Zentrum, sichere Fuss- und Velowege, die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und die Förderung der Jugend in der Politik. Selbstverständlich waren nicht alle Vorstösse von Erfolg gekrönt. Trotzdem ist es uns gelungen, uns als progressive und ökologische Mittepartei zu positionieren und als Teil der Mitte-Fraktion eine bedeutende Stimme einzunehmen.

Die BDP Uster dankt der Mitte-Fraktion für die stets freundschaftliche Zusammenarbeit und ihrem Gemeinderat Ivo Koller für sein Engagement.

 

In den letzten Jahren hat sich in der Parteienlandschaft einiges bewegt, mit der aufstrebenden GLP wurde die politische Mitte erheblich gestärkt. Die BDP verlor hingegen auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene kontinuierlich an Wählerschaft und Zustimmung. Viele assoziieren die BDP auch heute noch mit alt Bundesrätin Widmer-Schlumpf und der Abspaltung von der SVP. Dieser Geburtsfehler und die unglückliche Namensgebung konnte die Partei nicht abstreifen. Ebenso war die politische Ausrichtung innerhalb der kantonalen und nationalen Partei eine stete Herausforderung. Die BDP Uster schaffte es in den vergangenen Jahren nicht, den Wählern das attraktive und fortschrittliche Parteiprogramm zu vermitteln und sie von der konstruktiven und lösungsorientierten Sachpolitik zu überzeugen.

 

Die BDP Uster wünschte sich bereits vor längerer Zeit Diskussionen über eine mögliche Fusion mit Partnern aus der Mitte. Dem sich nun anbahnenden Zusammenschluss mit der christlichdemokratischen CVP steht der Vorstand der BDP Uster jedoch ablehnend gegenüber.

GV vom 16.09.2020

Die Mitglieder der BDP Uster haben an der gestrigen Generalversammlung einstimmig die Auflösung der Ortspartei auf den 30.09.2020 beschlossen. Wir sind der festen Überzeugung, dass sich der Einsatz für die BDP gelohnt hat, nun aber der Zeitpunkt gekommen ist, sich würdig von der BDP zu verabschieden. Wir gehen diesen Weg mit Wehmut, Trauer, gleichzeitig aber auch mit Zufriedenheit für das Geleistete.

 

Der Vorstand der BDP Uster steht geschlossen hinter der Auflösung der Ortspartei. Einzelne Vorstandsmitglieder bleiben in der BDP, andere ziehen sich komplett aus der Politik zurück und weitere treten der GLP Uster bei. Ivo Koller wird die laufende Legislatur im Gemeinderat zu Ende führen und der GLP Uster beitreten.

 

Wir danken der BDP Bezirks- und Kantonalpartei den Ortsparteien für die stets gute Zusammenarbeit und unseren Wähler für das in uns gesetzte Vertrauen.

 

Uster, 17. September 2020

 

Vorstand der BDP Uster