Logo BDP Stadt Thun
«
Es ist ein tolles Gefühl, das Richtige zu tun»
Ronald Wyss

Aufruf zur Blutspende

Aufruf zur Blutspende

Kurz zusammengefasst

Liebe Parteimitglieder Liebe Freunde der BDP Stadt Thun

Die Blutreserven in der Schweiz sind zurzeit bedrohlich tief. Aus diesem Grund wird in den Medien zur Blutspende aufgerufen.

Der Präsident der BDP Stadt Thun, Ronald Wyss, hat darum alle Mitglieder aufgefordert, Ihren Teil, wenn gesundheitlich gesehen möglich, beizutragen, um die prekäre Situation lindern zu helfen.

Am Freitagabend haben sich der Stadtrat Simon Werren und Ronald Wyss im Blutspendezentrum Thun getroffen, um eine Spende abzugeben. Weitere Mitglieder werden es den beiden in den nächsten Tagen gleich tun.

Ich möchte hier die häufigsten Fragen kurz klären:

-          Nein, daran stirbt man nicht!

-          Nein, das tut nicht weh!

-          Nein, von diesem Ereignis wird man nicht im Traum verfolgt!

-          Nein, das kostet nichts und das Blut wird gleich noch kostenlos getestet

-          Und ja, das Leben geht anschliessend genau gleich weiter!

Bei der ersten Spende gilt es vorgängig noch ein wenig Administratives zu erledigen. Die Spende selbst dauert keine Viertelstunde. Anschliessend sollte man sich ein wenig Zeit lassen, bevor man wieder aufsteht. Jeder Spender wird mit einem Getränk und einem kleinen Imbiss verköstigt.

Alles Weitere zum Thema Blutspenden findet Ihr auf info@ichspendeblut.ch

Simon Werren und Ronald Wyss haben die Spende übriges schadlos überstanden.

Es ist ein tolles Gefühl, das Richtige zu tun. Macht mit, spendet Blut!