Logo BDP Kiesental
«
Setzen wir unser Geld clever ein und sagen
am 25. November 2018:
JA zum Kredit für den Neubau eines
zentralen Primarschulhauses in Konolfingen!»
BDP Konolfingen

JA zum Kredit für den Neubau, weil

JA zum Kredit für den Neubau, weil

Kurz zusammengefasst

Kosten im Griff

Unter dem Strich ist ein Neubeu günstiger als ein Flickwerk der alten Schulhäuser! Wenn wir jetzt bauen, bauen wir für einen Zeithorizont von 50 Jahren. Wenn wir jetzt nein sagen und nur sanieren, dann stehen wir in 15 Jahren wieder am genau gleichen Punkt wie heute. Der Finanzierungsplan für den Neubau ist mehrschichtig und gut durchdacht.

Weg frei für neue Bildungskonzepte

Starre Unterrichtsformen sind überholt. Bewegtes, interaktives und altersdurchmischtes Lernen drinnen und draussen sind Kind gerecht und bereiten aufs spätere Berufsleben vor. Neue Bildungskonzepte bedingen multifunktionale Schulräume. Ein Neubau gewährleistet diese Flexibilität.

Dank Neubau keine Beeinträchtigung für Schulkids

Da auf der grünen Wiese gebaut wird, wird der laufende Schulbetrieb nicht tangiert. Sagen wir nein und entscheiden uns fürs «Sanieren», werden die Schulhäuser jeweils geräumt, die Kinder auf andere Klassen verteilt und bei Beendigung der Umbauten wieder zurückversetzt.

Ein zentrales Primarschulhaus mit einem alters- und niveaudurchmischen Bildungssystem vom «Kindergarten» bis in die 6.Klasse bietet bestechende Vorteile:

• Der Entwicklungsstand eines Kindes rückt in den Vordergrund anstatt der Jahrgang sowohl in der Basisstufe (Zyklus 1) wie auch im Zyklus 2 (3. - 6. Klasse)

• Die Schulbustransporte während der Unterrichtszeit z. B. Sport fallen weg

• Das Bildungsangebot ist für alle gleich

• Die Tagesschule ist optimal eingebunden und gewinnt an Bedeutung

• Eine innovative Schule stärkt Konolfingen als Zentrumsgemeinde und attraktiven Wohnort