Logo BDP GR

Festschrift 100 Jahre Bündner Demokraten

Nach den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Bündner Demokraten präsentiert die BDP Graubünden just auf den Tag genau die Festschrift «100 Jahre Bündner Demokraten - Von der DP über die SVP zur BDP».

«Morgen vor hundert Jahren wurden die Demokratische Partei gegründet – ein denkwürdiges Jubiläum», freut sich Beno Niggli, Präsident der Bürgerlich-Demokratischen Partei. Bereits Ende August feierte die BDP ihre 100-jährige Geschichte. Nun, auf den Tag genau, präsentiert die BDP Graubünden die Festschrift «100 Jahre Bündner Demokraten - Von der DP über die SVP zur BDP».

Die Festschrift, verfasst von Historiker Dr. Adolf Collenberg, zeigt die Entstehung und Entwicklung der Partei während ihres 100-jährigen Bestehens auf. Die heutige BDP - „die legitime Nachfolgerin der Bündner Demokraten“, wie sie Collenberg nennt - wurde 1919 von der Liberalen Partei abgespaltete und als Demokratische Partei verselbständigt, dann 1971 Teil der Schweizerischen Volkspartei bis sie 2008 (Ausschluss aus der SVP) in der heutigen Form gegründet wurde.

Während all den Jahren ist die BDP ihrem demokratischen Gedankengut treu geblieben. «Dieses Gedankengut braucht es dringend auch weiterhin,» ist Nationalrat Duri Campell überzeugt. Denn darunter versteht der Landwirt ein besonnenes politisches Handeln, mit einer auf Lösungen fokussierten Politik, welche die echten Probleme unserer Gesellschaft in den Vordergrund stellt – «immer aber mit Respekt, Toleranz und Offenheit.»

So steht die BDP Graubünden weiterhin ein

  • für eine auf die Zukunft ausgerichtete Energiepolitik, die auf erneuerbare Energien setzt, insbesondere unsere Wasserkraft
  • für eine intakte Umwelt, die gleichzeitig auch Lebens- und Wirtschaftsraum ist – Nutzen und Schutz miteinander, nicht gegeneinander
  • für gute Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft und Beständigkeit in der Agrarpolitik 22+
  • für die Sicherung der Sozialwerke, allen voran der AHV
  • für eine Verbesserung der Arbeitsmarktchancen für ältere Arbeitnehmende
  • für den Bilateralen Weg in der Europapolitik
  • für attraktive Rahmenbedingungen als Grundlage für ein lebenswertes Leben im ganzen Kanton

Oder kurz: Für eine bürgerliche und liberale Politik mit einem sozialen und ökologischen Gewissen. Die BDP ist dabei nicht die Partei der Schlagworte, sondern der konstruktiven und lösungsorientierten politischen Arbeit. «Ohne dauernd im Wahlkampfmodus zu sein, ohne unablässig eine Gelegenheit für Schlagzeilen zu suchen und ohne klassenkämpferische Slogans rund um die Uhr. Aber mit dem uneingeschränkten Willen, machbare, tragfähige Lösungen mitzugestalten,» so Campell.

Die Festschrift kann kostenlos bei der BDP Graubünden bezogen werden: mail@bdp-gr.ch

 

100 Jahre Bündner Demokraten