Logo BDP Burgdorf

Unsere Grundsätze

bdp-informiert.jpg.thumb.jpg

Aussenpolitik

Aussenpolitik bedeutet für die BDP die selbstbewusste Vertretung der Interessen unseres Landes auf der Grundlage der Neutralität, der Solidarität und der Kooperation. Die BDP lässt sich dabei von pragmatischen Überlegungen leiten und verfolgt nicht ideologische Ziele.

International

Die BDP steht hinter einer aktiven Mitgliedschaft der Schweiz in der UNO, beim Schengen/Dublin-Abkommen sowie dem engagierten Mitwirken in verschiedenen internationalen Organisationen. Die Schweiz soll neutral bleiben.

EU

Die BDP ist gegen einen EU-Beitritt, unterstützt aber klar und unmissverständlich den bilateralen Weg.

Dialog

Politik muss transparent, sach- und lösungsorientiert sein. Der konstruktive Dialog mit allen Kräften des Landes und die Bereitschaft, ausgewogene Lösungen mitzutragen, sind für die BDP zentral.

Demokratie und Rechtsstaat

Demokratie und Rechtsstaat gehören zusammen. Die BDP widersetzt sich einem gegenseitigen Ausspielen.

Bildungssystem

Ein gutes, leistungsorientiertes Bildungssystem, welches Chancengleichheit für alle gewährt, ist das Rückgrat der gesellschaftlichen Entwicklung und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit unseres Landes. Dieses zu erhalten ist für die BDP prioritäre Aufgabe des Staates.

Sicherheitspolitik

Die BDP setzt sich für eine starke und glaubwürdige Sicherheitspolitik im Inneren des Landes und gegen Aussein ein. Konsequente und rasche Ermittlung und Bestrafung von Personen, die unsere Rechtsordnung verletzen, sind wichtig. Die BDP steht klar für eine wirksame, glaubwürdige Armee ein. Ihre Organisation, Ausbildung und Ausrüstung haben dem Auftrag zu entsprechen. Auslandeinsätze nach politisch bestimmten Grundsätzen sollen auch in Zukunft möglich sein.

Umwelt

Die BDP schenkt der Umwelt ihre volle Aufmerksamkeit. Die BDP ist bereit, kreativ an wirksamen Schutzmassnahmen mitzuwirken. Dabei stehen Verursacherprinzip und Anreizsysteme gegenüber staatlichen Massnahmen im Vordergrund.

Miteinander von Stadt und Land

Die BDP setzt sich für die dezentrale Besiedelung der Schweiz und ein ausgewogenes Miteinander von Stadt und Land ein. Die urbanen Wirtschaftszentren sind für die Weiterentwicklung unseres Landes von grosser Bedeutung. Sie müssen in ihrer Konkurrenzfähigkeit und Attraktivität als Lebens- und Wirtschaftsräume gestärkt werden. Die Landregionen sind Lebens-, Erholungs- und Wirtschaftsraum. Landwirtschaft und Tourismus sind wichtige Wirtschaftszweige und die gesamte Wirtschaft ist auf Arbeitskräfte aus dem ländlichen Raum angewiesen. Darum setzt sich die BDP für gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum ein.

Wachstum und Wohlstand

Die Grundlage für Wachstum und Wohlstand sind Freiheit, Handeln in Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft. Die Interessen und die Förderung der KMU sowie der Leistungsträger im Angestelltenverhältnis sind der BDP ein besonderes Anliegen.

Landwirtschaft

Die BDP unterstützt eine nachhaltig produzierende Landwirtschaft, die zur Ernährungssicherheit und der Pflege der Kulturlandschaft einen wesentlichen Beitrag leistet.

Tourismus

Der Tourismus ist als Wirtschaftszweig für die Entwicklung und Stärkung vieler Regionen von grosser Bedeutung und unterstützt damit die Bemühungen für eine dezentrale Besiedelung der Schweiz.

Mobilität

Die Mobilität ist für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung von zentraler Bedeutung. Privater und öffentlicher Verkehr ergänzen sich.

Gesunder Staatshaushalt

Die öffentliche Hand geht mit ihren finanziellen Mitteln haushälterisch um. Die BDP will keine Schuldenwirtschaft. Das bedeutet, Aufgaben in erster Linie dort zu tätigen, wo es um die Schlüsselaufgaben des Staates und um Investitionen in die Zukunft geht. Bildung, Sicherheit, zeitgemäss Infrastrukturanlagen stehen für uns im Vordergrund. Der BDP ist Steuerehrlichkeit wichtig. Zu hohe Steuern vermindern die Leistungsbereitschaft und fördern die Unehrlichkeit im Steuerbereich.

Sozialwerke

Die Sozialwerke sind finanziell so zu stabilisieren, dass auch künftige Generationen davon profitieren können.

Gesundheit

Die Gesundheitspolitik stellt die Grundversorgung und Pflege für alle sicher und fördert die Spitzenmedizin. Dabei sind Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Wettbewerb zwischen öffentlichen und privaten Leistungserbringern ermöglichen.

Ausländer

Die Ausländerpolitik hat klare und durchsetzbare Regeln. Die Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften ist wirtschaftlich notwendig. Integration ist aktiv zu betreiben und einzufordern.

Jugend

Die Interessen der Jungen sind der BDP wichtig. Die Zukunft gehört ihnen. Deshalb sind sie in die Entscheidungsprozesse einzubeziehen.

Frauen

Die Frauen sind bei der Besetzung der öffentlichen Ämter und von Kaderpositionen gleichwertig zu berücksichtigen. Dies ist ein Anspruch auch auf uns selbst.

Familie

Familien und andere bewährte häusliche Gemeinschaften sind für die Entwicklung und Stabilität der Gesellschaft von grösster Bedeutung. Die BDP setzt sich für deren Stärkung ein.

 

X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X