deutsch  /  français
 
Logo BDP BE
Ja zur AHV-Steuervorlage
„BDP. Langweilig, aber gut.“ ist auch ein
Versprechen: Sachliche, lösungsorientierte
Politik statt Lärm und Schaukämpfe.

Parteiversammlung in Biglen

Parteiversammlung in Biglen

Kurz zusammengefasst

JA zur AHV-Steuervorlage

JA zum Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung

Die Grossrat Peter Gerber vorgestellte Vorlage führte kaum mehr zu Diskussionen unter den Parteimitgliedern. Obwohl die Verknüpfung der Steuervorlage mit der AHV-Finanzierung aus staatspolitischer Sicht stossend ist, erkannten die Anwesenden mehrheitlich die Notwendigkeit der Steuerreform für den Wirtschaftsstandort Schweiz und fassten klar die Ja-Parole.

Zwei volle Listen für die Nationalratswahlen

Jan Gnägi informierte über die erfolgte Nachnomination von Daniel Cattaruzza und Josef Jenni (Stammliste) sowie Debora Vanessa Gerlach und Nino Leuenberger (JBDP). Damit sind beide Listen komplett.

Auf der Stammliste werden die bisherigen Nationalräte Lorenz Hess und Heinz Siegenthaler auf die beiden ersten Listenplätze gesetzt, anschliessend folgen die Frauen vor den Männern.

Landolt fordert Kurskorrektur

Martin Landolt, Präsident der BDP Schweiz, bezeichnete die Wahlen als Richtungsentscheid für die Schweiz. Wer aus Protest gegen die aktuelle Politik der Urne fernbleibe, bewirke nichts und helfe den Falschen. Es gelte, die unzufriedenen bürgerlichen Frauen und Männer davon zu überzeugen, dass die BDP als bürgerliche und liberale Partei, welche auch soziale und ökologische Verantwortung übernimmt, genau diejenige Alternative ist, welche sie brauchen.