Logo BDP AG

Frühere Parolen

 

Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom
24. November 2013

Die BDP Kanton Aargau hat folgende Parolen gefasst:

Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1:
Volksinitiative vom 21. März 2011 "1:12 - für gerechte Löhne".
NEIN
Abstimmungsvorlage 2:
Volksinitiative vom 12. Juli 2011 "Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selber betreuen".

NEIN

Abstimmungsvorlage 3:
Änderung vom 22. März 2013 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen (Nationalstrassenabgabegesetz, NSAG)

JA

Kantonale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 4:
Aargauische Volksinitiative: "Bezahlbare Pflege für Alle" vom 21. August 2012
NEIN

Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom
22. September 2013

Die BDP Kanton Aargau hat folgende Parolen gefasst:

Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1:
Volksinitiative vom 5. Januar 2012 "Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht"
NEIN
Abstimmungsvorlage 2:
Bundesgesetz vom 28. September 2012 über die Bekämpfung übertragbarer Krankheiten des Menschen (Epidemiegesetz, EpG)

JA

Abstimmungsvorlage 3:
Änderung vom 14. Dezember 2012 des Bundesgesetzes über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel (Arbeitsgesetz, ArG)

JA

Kantonale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 4:
Aargauische Volksinitiative: "Ja zur ärztlichen Medikamentenabgabe" vom 12. April 2011
NEIN
Abstimmungsvorlage 5:
Aargauische Volksinitiative: "Miteinander statt Gegeneinander" vom 27. September 2011
NEIN

Parolen 09.06.2013

Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 09. Juni 2013

Die BDP Kanton Aargau hat folgende Parolen gefasst:

Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1:
Volksinitiative "Volkswahl des Bundesrates"
NEIN
Abstimmungsvorlage 2:
Dringliche Änderungen des Asylgesetzes

JA

 

Kantonale Vorlage  
Abstimmungsvorlage 3:
Südwestumfahrung Brugg; Kreditbewilligung
NEIN
   

Parolen 03.03.2013

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 03. März 2013

Die  BDP Kanton Aargau hat folgende Parolen gefasst:

Nationale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 1:
Bundesbeschluss vom 15. Juni 2012
«Familienpolitik»

JA

Abstimmungsvorlage 2:
Volksinitiative
«gegen die Abzockerei»
NEIN
Abstimmungsvorlage 3:
Bundesgesetzesänderung vom 15. Juni 2012
 «Raumplanungsgesetz, RPG»
JA
 
Kantonale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 4:

Beschluss zu Lenzburg; A1-Zubringer,, Kantonsstrassen K 123 und K 247, Projekt Neuhof; Kreditbewilligung

vom 04. Dezember 2012

NEIN

 

Parole 25.11.2012

Parole für die Abstimmungsvorlage
vom 25. November 2012

Die Parteileitung der BDP Kanton Aargau hat folgende Parole gefasst:

 

Nationale Vorlage  

Abstimmungsvorlage 1:

Änderung des Tierseuchengesetzes vom 16. März 2012.

Link zur Medienmitteilung mit der Begründung.

JA

 

Parolen 23.09.2012

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 21. September 2012

Die Parteileitung der BDP Kanton Aargau hat folgende Parole gefasst:

Nationale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 1:
Bundesbeschluss vom 15. März 2012 über die Jugendmusikförderung (Gegenentwurf zur Volksinitiative "jugend + musik")

JA

Abstimmungsvorlage 2:
Volksinitiative vom 23. Januar 2009 "Sicheres Wohnen im Alter"
NEIN
Abstimmungsvorlage 3:
Volksinitiative vom 18. Mai 2010 "Schutz vor Passivrauchen
NEIN
 
Kantonale Vorlagen  

Abstimmungsvorlagen 4:

Pflegegesetz - Änderung vom 28. Juni 2011
Die Änderung des Pflegegesetzes enthält die auf kantonaler Ebene notwendigen Massnahmen zur Umsetzung des Bundesgesetzes über die Neuordnung der Pflegefinanzierung insbesondere zur Finanzierung der ambulanten und stationären Pflege.

JA

Abstimmungsvorlage 5:

Steuergesetz; Änderung vom 22. Mai 2012
Im Zentrum der Steuergesetzrevision steht die Entlastung des Mittelstands. Unter anderem werden der Einkommenssteuer- und der Vermögenssteuertarif reduziert und der Kinderabzug sowie der Kinderbetreuungskostenabzug erhöht.

JA
Abstimmungsvorlage 6:

Verfassung des Kantons Aargau; Änderung vom 19. Juni 2012
Gemäss der Verfassung des Kantons Aargau stehen dem Kanton «zur ausschliesslichen wirtschaftlichen Betätigung» verschiedene sogenannte Regalrechte zu. Für die Regalrechte Jagd, Fischerei, Salzverkauf, Gebäudefeuerversicherung sowie Fassung und Nutzung von öffentlichen Gewässern, von Heilquellen und von Thermalwasser bestehen weitergehende Rechtsgrundlagen auf Gesetzesebene. Für das Regalrecht der «Gewinnung von Bodenschätzen», wie dies in der Verfassung des Kantons Aargau aufgeführt ist, fehlt eine weitergehende Regelung auf Gesetzesebene, zum Beispiel für das Bewilligungsverfahren. Für andere Nutzungen des tiefen Untergrunds, wie die Nutzung der Geothermie, fehlt gar die Verfassungsgrundlage, wonach die Nutzung des tiefen Untergrunds ein Regalrecht des Kantons ist. Mit der zur Abstimmung gelangenden Verfassungsänderung und dem darauf abgestützten Gesetz schafft der Kanton Aargau Rechtssicherheit.
JA

 

Parolen 17.06.2012

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 17. Juni 2012

Die BDP Kanton Aargau hat folgende Parolen gefasst:

Nationale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 1:
Volksinitiative vom 23. Januar 2009 "Eigene vier Wände dank Bausparen"

JA

Abstimmungsvorlage 2:
Volksinitiative vom 11. August 2009 "Für die Stärkung der Volksrechte
in der Aussenpolitik (Staatsverträge vors Volk!)"

NEIN
Abstimmungsvorlage 3:
Änderung vom 30. September 2011 des Bundesgesetzes über die
Krankenversicherung (KVG) (Managed Care)
FREIGABE
 
Kantonale Vorlagen  

Abstimmungsvorlagen 4:
Land.- und Waldwirtschaft

Verfassung des Kantons Aargau - Änderung vom 13. Dezember 2011

JA

Abstimmungsvorlage 5:
Aargauische Volksinitiative "Für eine sichere Aargauer Kantonalbank"
vom 23. Dezember 2009

Kantonalbank Initiative Nein

NEIN

 

Parolen 11.03.2012

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 11. März 2012

Die Parteileitung der BDP Kanton Aargau hat folgende Parole gefasst:

Nationale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 1:
Volksinitiative vom 18. Dezember 2007
«Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!»

NEIN

Abstimmungsvorlage 2:
Volksinitiative vom 29. September 2008
«Für ein steuerlich begünstigtes Bausparen zum Erwerb von selbst
genutztem Wohneigentum und zur Finanzierung von baulichen
Energiespar- und Umweltschutzmassnahmen (Bauspar-Initiative)»
JA
Abstimmungsvorlage 3:
Volksinitiative vom 26. Juni 2009 «6 Wochen Ferien für alle»
NEIN
Abstimmungsvorlage 4:
Bundesbeschluss vom 29. September 2011 über die Regelung der Geldspiele
zugunsten gemeinnütziger Zwecke
(Gegenentwurf zur Volksinitiative «Für Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls»)
JA
Abstimmungsvorlage 5:
Bundesgesetz vom 18. März 2011 über die Buchpreisbindung (BuPG)
NEIN
 
Kantonale Vorlagen  

Abstimmungsvorlagen 6 + 7:

Vorhaben zur Stärkung der Volksschule
Verfassung des Kantons Aargau;
Schulgesetz
Änderung vom 8. November 2011

JA

Abstimmungsvorlage 8:
Justizreform
Verfassung des Kantons Aargau;
Änderung vom 6. Dezember 2011

JA
Abstimmungsvorlage 9:
Kindes- und Erwachsenenschutzrecht
Verfassung des Kantons Aargau;
Änderung vom 6. Dezember 2011
JA

 

Parolen 27.11.2011

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 27. November 2011

Die Mitglieder der BDP haben folgende Parolen gefasst: 

Kantonale Vorlage  

Abstimmungsvorlage 1:

Hundegesetz

JA

Abstimmungsvorlage 2:

Zusammenlegung der kantonalen Amts- und Rechnungsjahre

JA

Abstimmungsvorlage 3:

Änderung Grossratswahlgesetz (Einführung Quorum)

NEIN

Abstimmungsvorlage 4:

Volksinitiative "Jagen ohne tierquälerisches Treiben"

NEIN

Ständeratswahlen  

Die BDP unterstützt Christine Egerszegi.

 

Parolen 15.05.2011

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 15. Mai 2011

Die Parteileitung der BDP Kanton Aargau hat folgende Parole gefasst:

 

Kantonale Vorlage  

Abstimmungsvorlage 1:

Mellingen/Wohlenschwil; NK 268 Umfahrung Mellingen;
Kreditbewilligung vom 16. November 2010.

Link zur Medienmitteilung mit der Begründung.

JA

 

Parolen 13.02.2011

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 13. Februar 2011

Die Parteileitung der BDP Kanton Aargau hat folgende Parole gefasst:

Nationale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 1:
Volksinitiative vom 23. Februar 2009 «Für den Schutz vor   Waffengewalt»

NEIN

 
Kantonale Vorlagen  

Abstimmungsvorlage 2:
Verfassung des Kantons Aargau; 
Änderung vom 21. September 2010
Gemeindereform Aargau (GeRAG); 2. Paket

JA

Abstimmungsvorlage 3:
Erwerb des Campus-Neubaus der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg-Windisch; Kreditbewilligung vom 29. Juni 2010

JA

 

Parolen 28.11.2010

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 28. November 2010

Am 4. Oktober hat die Mitgliederversammlung der BDP Kanton Aargau folgende Parolen gefasst:

Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1a: Volksinitiative
Wollen Sie die Volksinitiative «Für die Ausschaffung krimineller Ausländer (Ausschaffungsinitiative)» annehmen?
NEIN
Abstimmungsvorlage 1b: Gegenentwurf
Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 10. Juni 2010 über die Aus- und Wegweisung krimineller Ausländerinnen und Ausländer im Rahmen der Bundesverfassung annehmen?
JA
Abstimmungsvorlage 1c: Stichfrage
Falls sowohl die Volksinitiative «Für die Ausschaffung krimineller Ausländer (Ausschaffungsinitiative)» als auch der Gegenentwurf (Bundesbeschluss vom 10. Juni 2010 über die Aus- und Wegweisung krimineller Ausländerinnen und Ausländer im Rahmen der Bundesverfassung) von Volk und Ständen angenommen werden: Soll die Volksinitiative oder der Gegenentwurf in Kraft treten?
 
Ja zum Gegenentwurf
Gegenentwurf
   
Abstimmungsvorlage 2:
Wollen Sie die Volksinitiative «Für faire Steuern. Stopp dem Missbrauch beim Steuerwettbewerb (Steuergerechtigkeits-Initiative)» annehmen?
NEIN

 

 

Parolen 26.09.2010

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 26. September 2010

Am 27. Juli hat die Parteileitung der BDP Kanton Aargau folgende Parole gefasst:

Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1: Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes. JA

 


 

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 13. Juni 2010

Am 19. Mai fasste die Parteileitung folgende Parolen.

Kantonale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1: Einführungsgesetz zum Arbeitsrecht (EG ArR) vom 12 Januar 2010 JA
Abstimmungsvorlage 2: Verfassung des Kantons Aargau - (Umsetzung des Schweizerischen
Strafprozessrechts)
JA
Abstimmungsvorlage 3: Verfassung des Kantons Aargau - (Umsetzung des  Schweizerischen
Zivilprozessrechts)
JA

 


 

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 7. März 2010

Am 16. Januar hat die BDP Schweiz an der Delegiertenversammlung in Schönbühl folgende Parolen gefasst.

Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1: Bundesbeschluss vom 25. September 2009 zu einem Verfassungsartikel über die Forschung am Menschen. JA
Abstimmungsvorlage 2: Volksinitiative vom 26. Juli 2007 «Gegen Tierquälerei und für einen besseren Rechtsschutz der Tiere (Tierschutzanwalt-Initiative)» (Bundesbeschluss vom 25. September 2009). NEIN

 

Am 17. Februar hat die BDP Kanton Aargau an der Parteiversammlung in Rheinfelden die Nein-Parole zum BVG Mindestumwandlungssatz gefasst.

Abstimmungsvorlage 3: Änderung vom 19. Dezember 2008 des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) (Mindestumwandlungssatz). NEIN

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 29. November 2009

Am 31. Oktober hat die BDP Schweiz an der Delegiertenversammlung in Chur folgende Parolen gefasst.
Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1: Spezialfinanzierung für Aufgaben im Luftverkehr JA
Abstimmungsvorlage 2: Verbot von Kriegsmaterial-Exporten NEIN
Abstimmungsvorlage 3: Gegen den Bau von Minaretten NEIN

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 27. September 2009

Am 22. August 2009 hat die BDP Schweiz an der Delegiertenversammlung für die beiden nationalen Vorlagen die Ja Parole gefasst. Zu den kantonalen Vorlage wurden an der Mitgliederversammlung der BDP Kanton Aargau vom 26. August 2009. ebenfalls die Ja Parole gefasst.
Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1: Bundesbeschluss über eine befristete Zusatzfinanzierung der Invalidenversicherung durch Anhebung der Mehrwertsteuersätze JA
Abstimmungsvorlage 2: Bundesbeschluss über den Verzicht auf die Einführung der allgemeinen Volkinitiative: JA
Kantonale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 3: Gesetz über Raumplanung, Umweltschutz und Bauwesen (Baugesetz, BauG); Änderung vom 10. März 2009: JA
Abstimmungsvorlage 4: GERAG - Verfassung des Kantons Aargau; Änderung vom 17. März 2009 (Rechtsgrundlage für die Anordnung von Gemeindezusammenschlüssen durch den Grossen Rat): JA
Abstimmungsvorlage 5: GERAG - Gesetz über die Einwohnergemeinden (Gemeindegesetz); Änderung vom 17. März 2009 (Rechtsgrundlage für die Anordnung von Gemeindezusammenschlüssen durch den Grossen Rat): JA
Abstimmungsvorlage 6: GERAG - Gesetz über den Finanz- und Lastenausgleich (Finanzausgleichsgesetz, FLAG); Änderung vom 17. März 2009 (Abschaffung der Anrechnung eines Grundbedarfs im Finanzausgleich): JA
Abstimmungsvorlage 7: GERAG - Gesetz über die Einwohnergemeinden (Gemeindegesetz); Änderung vom 17. März 2009 (Unterstützung von Gemeindezusammenschlüssen): JA
Abstimmungsvorlage 8: Verfassung des Kantons Aargau; Änderung vom 24. März 2009 (Rechtsgrundlage für die Schadenersatzpflicht von Kanton und Gemeinden): JA

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 17. Mai 2009

Die BDP Schweiz hat am 21. März 2009 die Parolen für die zwei nationalen Vorlagen gefasst. Die Parteileitung der BDP des Kantons Aargau empfiehlt untenstehende Parolen für die kommende Abstimmung.
Nationale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 1: Zukunft mit Komplementärmedizin: JA
Abstimmungsvorlage 2: Einführung des biometrischen Passes: JA
Kantonale Vorlagen  
Abstimmungsvorlage 3: Verfassungsänderung (Eingangsstufe): NEIN
Abstimmungsvorlage 4: Schulgesetz (Eingangsstufe): NEIN
Abstimmungsvorlage 5: Schulgesetz (Harmonisierung der Schulstrukturen): Stimmfreigabe
Abstimmungsvorlage 6: Schulgesetz (Tagesstrukturen): JA
Abstimmungsvorlage 7: Schulgesetz (Lektionenzuteilung mit Sozialindex): JA
Abstimmungsvorlage 8: Aargauische Volksinitiative «Für eine Energiepolitik mit Weitsicht»: JA

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 8. Februar 2009

Die BDP des Kantons Aargau hat am 20. Januar 2009 einstimmig die JA-Parole gefasst.
Nationale Vorlagen  
Personenfreizügigkeit Schweiz–EU: JA

Parolen für die Abstimmungsvorlagen
vom 30. November 2008

Anlässlich der Gründungsversammlung vom 1. November 2008 wurden folgende Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 30. November 2008 auf nationaler Ebene beschlossen: (Dies ist die Parolenfassung der Nationalen BDP, die Aargauer BDP gibt vor der Gründung keine Parolen aus.)

Nationale Vorlagen
 
Volksinitiative "Für die Unverjährbarkeit pornografischer Straftaten an Kindern": NEIN
Volksinitiative "Für ein flexibles AHV-Alter": NEIN
Volksinitiative "Verbandsbeschwerderecht: Schluss mit der Verhinderungspolitik - Mehr Wachstum für die Schweiz!": JA
Volksinitiative "Für eine vernünftige Hanf-Politik mit wirksamen Jugendschutz": NEIN
Änderung des Bundesgesetzes über die Betäubungsmittel und die psychotropen Stoffe: JA