Logo BDP Stadt Thun
«
BDP Stadt Thun fasst Parolen –
mit Regierungsrätin Beatrice Simon»
Die BDP Stadt Thun sagt JA zur Finanzordnung
NEIN zur NoBillag-Initiative, JA zum Tram und
und klar NEIN zur Lehrplan-Initiative
Mike Müller, Präsident BDP Stadt Thun

Abstimmung vom 4. März 2018

Abstimmung vom 4. März 2018

Kurz zusammengefasst

BDP Stadt Thun fasst Parolen

9. Parteiversammlung BDP Stadt Thun 7.Februar 2018

BDP Stadt Thun fasst Parolen – mit der Regierungsrätin Beatrice Simon

Die BDP Stadt Thun hat anlässlich ihrer 9. Hauptversammlung am 7. Februar zur Volksabstimmung vom 4. März 2x NEIN und 2x JA Parole gefasst.
Dass 3 von 4 Abstimmungsvorlagen zu grossen Diskussionen Anlass geben, ist hinlänglich bekannt. An der stark besuchten Hauptversammlung der BDP Stadt Thun war auch unsere Regierungsrätin Beatrice Simon anwesend.

 

 

 

Eidgenössische Vorlagen

JA neuen Finanzordnung 2021

Die Vorlage war bei den Parteimitgliedern unumstritten. Regierungsrätin Beatrice Simon erläuterte, dass direkte Bundessteuer und Mehrwertsteuer die bedeutendsten Einnahmen des Bundes darstellen. Die Versammlung fasste die JA-Parole einstimmig.

NEIN zur No-Billag-Initiative

Die BDP Stadt Thun lehnt die Initiative einstimmig ausfolgenden Gründen ab: Der gesellschaftliche Auftrag des Service public an die SRG mit der damit verbundenen Pflicht, die gesamte Bevölkerung in allen Sprachregionen zu erreichen sowie zur Bildung, freier Meinungsbildung, kultureller Entfaltung beizutragen, soll beibehalten werden. Die SRG soll weiterhin sachgerecht berichten und damit die Vielfalt der Ansichten angemessen zum Ausdruck bringen.

 

Kantonale Vorlagen

NEIN zur Lehrplan-Initiative

Die BDP Stadt Thun sagt NEIN zur Initiative "Für demokratische Mitsprache - Lehrpläne vors Volk!" Dies aus drei Gründen: Ein Lehrplan wird von Bildungsfachleuten im intensiven Austausch mit Betroffenen erarbeitet und ist ein Fachwerk. Die Schule braucht Stabilität und Verlässlichkeit statt Willkür und Interessenspolitik. Der Kanton Bern soll mitmachen bei der Harmonisierung des schweizerischen Bildungssystems und Teil davon sein. Die Umsetzungsarbeiten zum Lehrplan 21 sind breit abgestützt und weit fortgeschritten. Die Annahme der Initiative würde zu grossen Unklarheiten führen. Deshalb hat die BDP Stadt Thun für diese Vorlage ebenfalls die NEIN-Parole beschlossen.

JA zum Tram Bern-Ostermundigen

Zu angeregten Diskussionen kam es bei der Vorlage zum Kantonsbeitrag an das Tram Bern- Ostermundigen. Nach engagierten Voten der Gegner und der Befürworter entschieden die Parteimitglieder mit einer Mehrheit die JA-Parole zu fassen.