Logo BDP Münsingen
«
BDP sieht Entlastungsstrasse Nord als einzige
realistische Möglichkeit, die Verkehrsmenge
im Ortszentrum zu reduzieren.
JA zur Entlastungsstrasse Nord am 24.9.2017»
Rund 30% des Münsinger Verkehrs stammt aus
dem westlichen Ortsteil und wird die Achse
ESN-durchgehende Industriestrasse benutzen.

Entlastungsstrasse Nord (ESN)

Entlastungsstrasse Nord (ESN)

JA
Kurz zusammengefasst

Die einzige realisitsche Möglichkeit

Die ESN ist zusammen mit der durchgehenden Industriestrasse die einzige realistische Möglichkeit, die Verkehrsmenge im Ortszentrum zu reduzieren.

Am 24. September 2017 werden wir an der Urne über das Projekt und den Münsinger Anteil der Baukosten der Entlastungsstrasse Nord (ESN) abstimmen.
Rund 30% des Münsinger Verkehrs stammt aus dem westlichen Ortsteil und wird die Achse ESN – durchgehende Industriestrasse benutzen. Diese Strassenverbindung ist aus heutiger Sicht die einzige realistische Möglichkeit, die Verkehrsmenge im Ortszentrum zu reduzieren, wovon alle Verkehrsteilnehmende profitieren.
Die ESN macht erst Sinn, wenn auch die Industriestrasse als Verbindung Sägegasse –Belpbergstrasse offen ist. Die ESN soll daher erst gebaut werden, wenn die durchgehende Industriestrasse bereits erstellt ist oder etwa gleichzeitig gebaut wird, forderten wir in unserer Mitwirkungseingabe.
Um den Landverbrauch zu reduzieren, empfahlen wir und andere Mitwirkende auf Radstreifen und Gehwege dort zu verzichten, wo attraktivere Wege bestehen. Der Gemeinderat übernahm diese Forderung.

Die BDP empfiehlt der Entlastungsstrasse am 24. September 2017 zuzustimmen. Weitere Inoramtionen unter www.verkehrmuensingen.ch