Logo BDP LU
«
Die Transparenz-Initiative ist
wichtig und nötig für die direkte
Demokratie in der Schweiz»
Wir haben das Recht zu erfahren
wer hinter der Finanzierung von
Parteien und Kampagnen steht.
Lea Fuchs, Vizepräsidentin BDP Kanton Luzern

Transparenz-Initiative

Transparenz-Initiative

Kurz zusammengefasst

Standaktion mit Rosmarie Quadranti

Die BDP Kanton Luzern unterstützt die Transparenz-Initiative und sammelte am 17. Juni um 09:20 Uhr auf dem Museumsplatz Unterschriften dafür!

Nötig!

Die BDP-Parteibasis und Kandidierenden sind deutlich für die Offenlegung von Spendengelder (Smartvoteund Vimentis). Aus diesen Gründen möchte die BDP Kanton Luzern auch einen Beitrag dazu leisten, damitdie Initiative zustande kommt. Wahl- und Abstimmungskampagnen werden auch bei uns immer teurer.

 

Trotzdem ist die Schweiz das einzige Land Europas, das die Finanzierung von Parteien und anderenwichtigen politischen Akteuren nicht regelt. Oft kann die Bürgerin oder der Bürger nur spekulieren, wer hinterden Kampagnen steckt, wie stark der finanzielle Einsatz von Unternehmen, Lobbys und finanzstarkenEinzelpersonen tatsächlich ist. Die Transparenz- Initiative ändert dies und bewirkt eine Stärkung der direktenDemokratie.

 

Wahlversprechen!

Die BDP löst damit auch ein Wahlversprechen ein. Sie hat stets signalisiert, dass für eine praktikable undmassvolle Lösung Hand geboten würde. Gleichzeitig darf aber das Milizsystem als zentraler Pfeiler derSchweizer Politik nicht in Frage gestellt werden. Eine schleichende Einführung eines Berufsparlamentswürde von der BDP weiterhin rigoros bekämpft.

 

Unterschriftenbogen herunterladen

Online-Sammelplattform

Homepage

Facebookseite