Logo BDP Landolt
JA zur Transparenzinitiative
Die BDP will mehr Transparenz in der Politik-
finanzierung und unterstreicht damit ihr
Profil als moderne progressive Partei der
bürgerlichen Vernunft.
Rosmarie Quadranti, Fraktionspräsidentin BDP

JA zur Transparenzinitiative

JA zur Transparenzinitiative

JA
Kurz zusammengefasst

Für mehr Transparenz in der Politikfinanzierung

Die Bürgerlich-Demokratische Partei der Schweiz BDP unterstützt die Volksinitiative „Für mehr Transparenz in der Politikfinanzierung“ und unterstreicht damit ihr Profil als moderne und progressive Partei der bürgerlichen Vernunft.

Medienmitteilung

Lancierung der Unterschriftensammlung

Am Dienstag 26. April wurde die Unterschriftensammlung für die Transparenzinitiative lanciert. Über eure Unterstützung bei der Unterschriftensammlung würden wir uns sehr freuen:

Unterschriftenbogen herunterladen

Online-Sammelplattform

Homepage

Facebookseite

Wichtigste BDP-Argumente auf einen Blick

- Die BDP-Parteibasis und Kandidierenden sind deutlich für die Offenlegung (Smartvote und Vimentis). Die JBDP ist bereits als Organisation im Initiativkomitee mit dabei.

- Die BDP anerkennt das gesellschaftliche Bedürfnis nach einer verbesserten Transparenz bei der Politikfinanzierung. Erhöhte Transparenz schafft Vertrauen und Glaubwürdigkeit.

- Die BDP löst damit auch ein Wahlversprechen ein. Sie hat stets signalisiert, dass für eine praktikable und massvolle Lösung Hand geboten würde.

- Gleichzeitig darf aber das Milizsystem als zentraler Pfeiler der Schweizer Politik nicht in Frage gestellt werden. Eine schleichende Einführung eines Berufsparlaments würde von der BDP weiterhin rigoros bekämpft.