deutsch  /  français
 
Logo BDP BE
«
Die BDP ist erfreut über die Zustimmung der
Schweizer Bevölkerung zum Energiegesetz.»
Ein wichtiger Schritt für die Schweizer
Energiepolitik.
Werner Luginbühl, Ständerat BE
Werner-Luginbuehl_mK.jpg

Eidgen. Volksabstimmung Energiegesetz

Eidgen. Volksabstimmung Energiegesetz

Abstimmungstafel blau
Kurz zusammengefasst

JA zum Energiegesetz

Die Bürgerlich-Demokratische Partei Schweiz ist erfreut über die Zustimmung der Schweizer Stimmbevölkerung zum Energiegesetz. Mit der Energiestrategie geht die Schweiz einen wichtigen Schritt in Richtung einer Zukunft ohne Atomenergie und der verstärkten Förderung einheimischer und erneuerbarer Energien.

Mit dem Ja der Schweizer Stimmbevölkerung wird der geordnete Atommausstieg Realität und ein wesentlicher Teil der wegfallende Energie kann durch Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz ersetzt werden. Die wertvolle Unterstützung der Grosswasserkraft sowie die Weiterführung des Gebäudeprogramms der Kantone sind wichtige Bausteine einer wirtschaftlich und ökologisch sinnvollen Energiewende.

Die BDP als Partei des bürgerlichen Fortschritts sieht in der Energiewende nicht nur eine ökologische Notwendigkeit, sondern auch wirtschaftliche Chancen und grosses Innovationspotenzial für unser einheimisches Gewerbe. In einem nächsten Schritt muss konkretisiert werden, wie es nach dem ersten Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 weitergeht.

Die Zustimmung der Stimmbevölkerung zum Energiegesetz zeigt, dass die zahlreichen Falschinformationen der Gegner nicht zum Erfolg geführt haben. Dies ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass sich die Bevölkerung nicht verunsichern lässt und faktenbasierte Argumentation in der politischen Debatte zum Ziel führt.

 

Medienmitteilung